Das machen wir

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einer Jeans, die ein Loch hat? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? (Bitte nur Sachen, die Sie selbst tragen können und von denen keine Gefahr ausgeht!)

 

Wegwerfen? Denkste - warum sollte man?
In der Talstraße 8/1 dreht sich an den Reparaturtagen alles ums Fahrrad-Reparieren (keine Reparaturen von Pedelecs und E-Bikes).
Im Bürgerhaus Kelter, im Evangelischen oder Katholischen Gemeindehaus oder beim CVJM dreht sich an den Reparaturtagen alles um sonstige Reparaturen.

 

Zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr stehen verschiedene Fachleute zur Verfügung: z.B. Elektriker, Mechaniker, Näherinnen und Menschen, mit Geschick und Ideen. Sie alle helfen kostenlos bei den Reparaturen, viele Werkzeuge und Materialien sind vorhanden.

 

Gäste des Repair Cafés bringen ihre kaputten Gegenstände von Zuhause mit. Kaffeemaschine, Lampe, Föhn, Kleidung, Fahrrad (keine Pedelecs und E-Bikes), Spielzeug, Geschirr - alles, was nicht mehr funktioniert oder beschädigt ist, ein Versuch ist es allemal wert.

 

Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Repair Café stellen sich dieser Herausforderung. Diese soll mit den Besuchern gemeinsam erreicht werden. Wir möchten Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihren Gegenstand nicht ohne Sie reparieren!